Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich, Nutzerninformationen

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung regeln das Vertragsverhältnis zwischen

Workxstation GbR
Friedrich-Engels-Ring 26
17033 Neubrandenburg
Tel.: 0152/54781705
E-Mail: workstation@web.de

(nachfolgend: „Workxstation“) und Nutzern (nachfolgend: „Nutzer“), die die App „NOHrD – Die Trainingsapp“ herunterladen.

Sie können diese AGB unter http://www.dirk-rosin.de jederzeit aufrufen und mit Hilfe Ihres Internetbrowsers ausdrucken und auf ihrem Rechner, Tablet oder Smartphone speichern.

Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbeding-ungen des Nutzers werden nicht Vertrags-bestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich in Schriftform (§ 126 BGB) zugestimmt.

Die Vertragssprache ist deutsch.

§ 2 Vertragsschluss

Der Nutzer muss für eine Nutzung der App „NOHrD – Die Trainingsapp“ das 16. Lebensjahr vollendet haben. Bei Nutzern unter 18 Jahren ist die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters erforderlich.

„NOHrD – Die Trainingsapp“ ist sowohl für Geräte mit IOS- als auch mit Android-Betriebssystem verfügbar und kann ausschließlich über den App-Store bzw. playstore erworben werden. Der Ablauf des Bestellvorgangs richtet sich nach den Begebenheiten des jeweiligen App-Stores. Der Vertrag kommt, nach dem der Nutzer diese AGB akzeptiert hat, durch Klicken des jeweiligen „Kauf“-Buttons zustande. Die Grundversion ist kostenfrei. Auf § 5 wird im Übrigen verwiesen.

3. Die Nutzung von „NOHrD – Die Trainingsapp“ setzt eine Registrierung, jedoch keine Erstellung eines Nutzerkontos voraus. Im Rahmen dieser Registrierung sind vom Nutzer folgende Daten anzugeben: Name, Geschlecht, Alter, Größe, Gewicht.

§ 3 Speicherung des Angebotstextes

Der Vertragstext mit Angaben zum Artikel wird von Workxstation nicht gespeichert. Der Nutzer hat über die App keinen Zugriff auf den Vertragstext.

§ 4 Korrekturhinweis

Der Nutzer kann seine Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit berichtigen. Der Appstore bzw. playstore informiert ihn auf dem Weg durch den Bestellprozess über seine Korrekturmöglichkeiten.

§ 5 Produktangebot

1. Workxstation bietet über die App „NOHrD – Die Trainingsapp“ die Möglichkeit Fitness-Übungen durchzuführen. Hierfür steht dem Nutzer eine kostenlose Grundversion sowie die Möglichkeit zur Verfügung, weitere Trainingsinhalte im Rahmen eines kostenpflichtigen Bezugs freischalten zu lassen. Der Nutzer hat hinsichtlich des kostenpflichtigen Angebots die Wahl zwischen Vertragslaufzeiten von einem, drei oder sechs Monaten.

2. Der Nutzer erhält an der App „NOHrD – Die Trainingsapp“ ein einfaches, nicht übertragbares, räumlich und zeitlich unbeschränktes Nutzungsrecht hinsichtlich der Grundversion sowie ggf. ein einfaches, nicht übertragbares, räumlich unbeschränktes und zeitlich beschränktes Nutzungsrecht bezüglich der abonnierten Trainingsinhalte. Eine über die für die einzelnen Leistungen eingeräumten Nutzungsrechte hinausgehende oder missbräuchliche Nutzung der zur Verfügung gestellten Inhalte ist nicht gestattet. Insbesondere ist jede kommerzielle Nutzung der Inhalte ausgeschlossen. Dies gilt vor allem für die öffentliche Wiedergabe, die Verteilung, den Vertrieb oder die sonstige Veräußerung hergestellter Kopien.

3. Dem Nutzer ist es untersagt, durch Workxstation verwendete technische Schutzmaßnahmen zu umgehen sowie zur Rechtewahrnehmung erforderliche Informationen zu entfernen oder zu verändern.

§ 6 Gesundheitliche Voraussetzungen

1. Die Nutzung von „NOHrD – Die Trainingsapp“ erfolgt auf eigenes Risiko. Sie setzt einen guten gesundheitlichen Allgemeinzustand voraus. Bei gesundheitlichen Einschränkungen sollte eine Nutzung nur in Absprache mit einem Arzt erfolgen. Dies gilt insbesondere bei folgenden Erkrankungen bzw. Beschwerden: Herz-/Kreislauferkrankungen, Lungen- oder Atemwegserkrankungen (auch Asthma), Wirbelsäulen- und/oder Gelenksprobleme, neuromuskuläre Erkrankungen, operative Eingriffe, sonstige gesundheitliche Einschränkungen. Auch in der Schwangerschaft oder während der Stillzeit sollte die Nutzung von „NOHrD – Die Trainingsapp“ ausschließlich nach Rücksprache mit einem Arzt erfolgen.

Sollten vor oder während der Nutzung von „NOHrD – Die Trainingsapp“ Zweifel bestehen, ob die gesundheitlichen Voraussetzungen gegeben sind, empfiehlt Workxstation dringend einen Arzt um Rat zu fragen, bevor die Nutzung “ NOHrD – Die Trainingsapp“ fortgesetzt wird.

§ 7 Preise und Zahlungsbedingungen

1. Alle Preise sind in Euro und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Über diese wird der Nutzer vor Beginn des Abonnementvorgangs informiert. Zudem kann er sich jederzeit über den Link „workxstation.dirk-rosin.de“ hierüber informieren.

Der Zahlungsablauf richtet sich nach den jeweiligen Modalitäten des Appstores bzw. playstores. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, sich im Appstore bzw. playstore über den Link „Zahlungsmöglichkeiten“ hierüber und über die entstehenden Zusatzkosten zu informieren.

§ 8 Kündigung

1. Die Grundversion von „NOHrD – Die Trainingsapp“ ist ohne Vertragslaufzeit. Der Nutzer kann die App durch Löschen jederzeit von seinem Endgerät entfernen.

2. Die zahlungspflichtigen Teilbereiche haben jeweils eine vom Nutzer frei zu wählende Vertragslaufzeit von einem, drei oder sechs Monaten, die nach Ablauf für den jeweiligen Teilbereich automatisch endet, von den Laufzeiten anderer Trainingsbereiche also unabhängig ist. Eine Kündigung ist nicht erforderlich. Möchte der Kunde einen Trainingsbereich nach Vertragsablauf weiternutzen, hat er die Möglichkeit, einen neuen Vertrag hinsichtlich dieses Trainingsbereiches abzuschließen.

3. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

§ 9 Widerrufsrecht für Verbraucher

Das nachfolgende Widerrufsrecht steht nur Verbrauchern zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
WIDERRUFSBELEHRUNG
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Workxstation GbR, Friedrich-Engels-Ring 26, 17033 Neubrandenburg, Tel.: 0152/54781705, E-Mail: workxstation@web.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
[Link zum Muster-Widerrufsformular einfügen] Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben) unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

§ 10 Gewährleistungsansprüche

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

§ 11 Datenschutz

Der Schutz der personenbezogenen Daten des Nutzers bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich seines Besuchs auf der Homepage ist Workxstation ein wichtiges Anliegen. Workxstation beachtet die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes, des Telemediengesetzes und gegebenenfalls weiterer anwendbarer Datenschutzbe-stimmungen. Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der erhobenen Daten finden sich in der Datenschutzerklärung, die über den Link „Datenschutz“ jederzeit zu erreichen ist.

§ 12 Haftungsbeschränkung

Für leicht fahrlässig verursachte Schäden haftet Workxstation nur, soweit diese auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) beruhen, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit vorliegen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz oder aus einer von uns übernommenen Beschaffenheits-garantie bestehen. Kardinalpflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertrauen durfte. Die Haftung von Workxstation für einfache Fahrlässigkeit nach dieser Regelung ist auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

Für leicht fahrlässig verursachte Verzöger-ungsschäden ist die Haftung von Workxstation auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden beschränkt.

Die Bestimmungen der vorstehenden Absätze gelten entsprechend auch für eine Begrenzung des Ersatzes für vergebliche Aufwendungen (§ 284 BGB).

Die vorstehenden Haftungsbeschränkung-en gelten auch zu Gunsten der Erfüllungsgehilfen und gesetzlicher Vertreter von Workxstation.

§ 13 Schlussbestimmungen

1. Workxstation behält sich vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Dies gilt insbesondere, wenn neue Leistungen von Workxstation neue Regelungen erfordern. Die geänderten AGB werden dem Nutzer vorab per E-Mail zugesandt. Widerspricht der Nutzer den geänderten AGB nicht innerhalb von sechs Wochen, gelten sie als angenommen. Im Fall eines Widerspruchs kann Workxstation die Nutzungsmöglichkeit des Nutzers sperren, wobei bereits geleistete Zahlungen anteilig im Verhältnis zur Restlaufzeit erstattet werden. Auf diese Rechtsfolgen wird Workxstation in der E-Mail mit den geänderten AGB gesondert hinweisen.

2. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand bei Bestellungen von Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist Neubrandenburg.

2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung treten die gesetzlichen Bestimmungen. Gleiches gilt entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

03.12.2015